VEB Feintuch (Teil 1) - silent-moments photography

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:



VEB Feintuch (Teil 1)

Am Standort wurden 1886 die ersten Bauten der koswigschen Fabrik errichtet, die sich sukzessive zur größten Volltuchweberei der Lausitz entwickelte. Anschaulich wird die Größendimension am zenralen Webereihochbau, der in vier Bauabschnitten eine Gesamtlänge von 160 Metern erreicht. Der letzte Abschnitt wurde 1913 als einer der ersten sachlichen Industriebauten von Max Taut konzipiert, einem Architekten, der in der Entwicklung des Neuen Bauens eine bedeutende Rolle einnimmt. Bis zur Wende konnte man hier den Status als wichtiger Tuchindustriestandort halten, danach folgte die Übernahme durch die Treuhandanstalt welche auch wenig später 1992 zur Stilllegung der Produktion mit der Folge von Arbeitslosigkeit für zahlreiche Textilarbeiterinnen, dem Verkauf des Inventars ins Ausland und dem Leerstand der Bauten.

zum Teil 2 der Bilder: hier

 
counter.de
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü